Wir SeMiGo's im Golfclub Burgwedel - Wer wir sind

1994 wurde in dem zwei Jahre zuvor gegründeten Golfclub Burgwedel der Spielbetrieb aufgenommen. Einige Zeit danach gründeten innerhalb des Clubs einige Golf-Senioren nach dem Vorbild anderer Clubs eine sog. SeMiGo-Gruppe, Senioren-Mittwochs-Golf. Seitdem wird unter der Führung eines Senior-Captains, unterstützt von weiteren Senioren und dem Club-Sekretariat, über die Saison hin ein regelmäßiger Spielbetrieb organisiert und durchgeführt, namensgerecht an den Mittwoch-Tagen, beginnend um 09:00 Uhr bzw. in den Übergangszeiten um 10:00 Uhr. Und selbstverständlich sind diese Gruppenspiele nicht nur vom freundschaftlichen, fair-sportlichen und regelgerechten Wettbewerb geprägt, sondern auch von dem jeweils anschließenden geselligen Beisammensein im Clubhaus, wobei dann auch von den jeweiligen Spielführern die Siegerehrungen vorgenommen werden.

 

Angeboten bzw. gespielt werden im Jahr sechs als Monatspreise ausgeschriebene vorgabewirksame Stableford-Runden über 18 und 9 Loch sowie im Herbst die ebenfalls vorgabewirksamen Spiele um den Captains-Cup. Das übrige Jahresprogramm enthält immer eine abwechslungsreiche Mischung aus verschiedenen Wettspielformen, die altersgerecht auch für 12 Loch am Clubhaus endend ausgeschrieben werden. Zu diesen Wettspielen gehören auch solche, die über mehrere Runden gespielt werden, so ein Jahres-Lochwettspiel, ein Sommer-Eclectic-Spiel über vier Termine und eine von Dezember bis März organisierte Winter-Eclectic-Serie. Feste Bestandteile über das Jahr hinweg sind zudem drei gruppeninterne Auswärtsspiele auf wechselnden Plätzen im Umkreis bis etwa 100 km, einige auch schon traditionelle Freundschaftsspiele mit Seniorengruppen von Golfclubs in der Nähe sowie eine dreitägige Frühsommerreise mit Spielen auf ferneren Plätzen in Norddeutschland. Die Spielsaison endet jeweils Anfang Dezember mit einem 12-Loch-Turnier und einer Jahresversammlung in festlichem Rahmen mit Essen, Berichten, Ehrungen und einem Ausblick auf die neue Saison.

 

In der Tradition der Senior-Captains haben wir seit einigen Jahren mit unserem Golffreund Hans-Helmut Schaper einen sehr engagierten Captain, der souverän, sachkundig und immer gut informiert die vielfältigen Leitungsaufgaben in der Gruppe und gegenüber der Clubführung wahrnimmt, der sich aber auch stark für das Gemeinschaftsbewusstsein der Seniorengruppe einsetzt und auch einfühlsam Kontakte im zwischenmenschlichen Bereich pflegt. Tatkräftig unterstützt wird er von seinen Stellvertretern Dieter Krink und Dieter Draeger sowie unserem Kassenwart Werner Kradepohl. Während letzterer mit anerkannter Sorgfalt unseren Jahresbeitrag (z. Zt. 60 €) verwaltet und einsetzt, ist Dieter Draeger ein Spielführer unserer Gruppe, wie man ihn sich mit seinem Arbeitseinsatz für die Spielorganisation einschließlich detaillierter Spielankündigungen und -auswertungen nicht besser wünschen kann. Nicht zu vergessen sind aber auch die vielen, die sich außerdem für die Gruppe einsetzen. Beispielhaft seien nur die Spielführer der einzelnen Turniere genannt oder diejenigen wie z. Zt. Gerhard Dressen, die unsere 3-Tage-Reisen planen und durchführen. Sie alle gewährleisten in vorbildlicher Weise den Spielbetrieb und die Erfüllung der vielfältigen übrigen Aufgaben und Aktivitäten.     

 

Vor einigen Jahren ist die SeMiGo-Gruppe auf ziemlich konstant über 120 Mitglieder angewachsen. Die Altersstruktur zwischen dem möglichen Eintrittsalter von 55 Jahren und einer leider naturgegebenen Grenze von etwas über 80 Jahren zeigt einen Schwerpunkt bei etwa 70 Jahren, logischerweise auch dadurch bedingt, dass Noch-Berufstätige nicht unbedingt an einem Werktag regelmäßig Golf spielen können.

 

Zu den Spielen mittwochs melden sich durchweg 40 bis 60 Mitglieder an, von denen es inzwischen aber etwa die Hälfte bevorzugt, auch nur die Hälfte oder zwei Drittel des Platzes zu bespielen. Anders ausgedrückt: Aus vor allem Konditionsgründen - wir sind schließlich Senioren - kommt es vielen entgegen, dass sehr oft eben auch 9- oder 12-Loch-Varianten der Turniere angeboten und mit einer Netto-Siegerehrung abgeschlossen werden. Nicht ganz glücklich ist dabei, dass eine gemeinsame Zeit aller, also auch mit den 18-Loch-Spielern, im Clubhaus nicht immer gegeben ist. Golf-Tage sind lange Tage, nicht jeder kann und will Stunden im Clubrestaurant sitzen. Andererseits haben sich aus den Kontakten auch vielfältige Verbindungen anderer Art ergeben, von Verabredungen zu privaten Spielrunden bis zu gemeinsamen Golfreisen und Aktivitäten außerhalb des Sports.

 

Liebe Golffreunde und am Golfspiel Interessierte,

soviel also einmal über die SeMiGo-Gruppe im Golfclub Burgwedel. Denen, die dabei (gewesen) sind, zur Bestätigung und Erinnerung, anderen zur Information und dem einen oder anderen Senior vielleicht ja auch zur Anregung, der Gruppe beizutreten und - herzlich willkommen! - auch in dieser Gemeinschaft Golf zu spielen.

 

Gerhard Steinmann

28. Juni 2016

 

Kontakt

Golf-Club Burgwedel   

Wettmarer Straße 13  •  30938 Burgwedel

Tel: 05139 / 97 39 69-0
Fax: 05139 / 97 39 69-9

Bei Freunden Golfen

Anfahrt

Von Hannover kommend

Von Hannover kommend, fahren Sie auf der A 37 (wird später die B 3) in Richtung Celle bis zur Abfahrt Schillerslage. Hier fahren Sie raus und halten sich 2 mal rechts Richtung Engensen/Wettmar. In Engensen bis zur Ortsmitte immer geradeaus, über die Ortskernkreuzung in Richtung Wettmar. Am Ortsende geht es links ab zum Golfplatz.

Von der A7 kommend

Von der A7 kommend, fahren Sie an der Ausfahrt Großburgwedel ab, durchfahren Großburgwedel bis Sie an eine Ampel mit rechts-links Abzweigung kommen. Dort fahren Sie links ab und halten sich Richtung Thönse. Nach 150 m 2 x rechts Richtung Thönse. Sie durchfahren Thönse. In Engensen an der Ortskernkreuzung fahren Sie links Richtung Wettmar, nach 200 m sehen Sie linker Hand den Golfplatz.