Wieder interessante Turniere bei den DiDaGos

Wieder interessante Turniere bei den DiDaGos


Golfen: – golfen ist ein gesunder und wunderschöner Sport. Man ist Stunden an der frischen Luft, und wenn die Sonne dann auch noch scheint und das Score stimmt, geht man zufrieden vom Platz und erfreut sich des Tages. Auf dem Turnierplan stand ein Lancaster-Turnier, dem 60 Dienstags- und Donnerstags-Damen gefolgt waren. Das Wetter spielte nach den kalten Tagen mit, die Sonne kam langsam durch und wärmte schon – aber dann kam bereits die Warnung von den Damen von Lancaster: Stunden in der Sonne zu sein ist zwar wunderschön, aber auch für die Haut gefährlich. Deshalb wurden wir mit Sonnenmittel eingecremt und eingesprüht, so dass wir dann geschützt das Turnier beginnen konnten.

 

Es wurde nach Handicap in 2 Gruppen gespielt, so dass eine ausgeglichene Zusammensetzung der Flights erfolgt war. Die Zeit verging recht schnell und zufrieden – wenn auch ein wenig müde und hungrig – kehrten wir zurück und erfreuten uns dann an dem gemeinsamen Essen. Von Lancaster bekamen wir noch viele Tipps, wie man die Sonne genießen kann und ihr keine Chance gibt, zu verbrennen oder anderen Schaden anzurichten.

Die Brutto- und Nettopreise (natürlich Sonnenmittel) waren der Lohn für die Anstrengung, und zum Schluss wurden noch ein paar Preise ausgelost für diejenigen, die nicht bei den Siegern waren. Das Fazit war einstimmig: Es war wieder einmal ein herrlicher Golf-Tag!

 

Auch in diesem Jahr ist es unserer Ladies Captain, Claudia Prée, gelungen, dass unsere Gruppe an der Ausspielung der Betty Barclay Ladies Golf Tour teilnehmen kann. Mit der Teilnahme von 125 Golfclubs aus Deutschland, Österreich und Luxemburg handelt es sich hier um eine einzigartige Golfserie, woran viele Clubs gern teilnehmen möchten. Die Freude war daher groß, daß wir dabei sind. Mit 48 Spielerinnen war die Beteiligung an diesem Turnier recht respektabel. Das Wetter war zwar sehr gemischt, aber auch ein kräftiger Regenschauer konnte die Teilnehmerinnen nicht daran hindern, schon im ersten Turnier alles zu geben, um einen guten Score zu erreichen.

 

Zwei weitere Turniere werden noch folgen und den Ergebnissen hinzugerechnet, und wir hoffen sehr, dass sich vielleicht eine Spielerin unserer Gruppe für die sehr begehrte „Abschlussfeier“ oder einen besonderen Preis qualifizieren kann. Wir drücken schon jetzt unseren „guten Spielerinnen“ die Daumen!

 

Mit einem kleinen Obolus, der für wohltätige Zwecke gedacht ist, bekommen wir auch in diesem Jahr wieder eine „Betty Barclay-Weste“, die uns sicher an vielen Tagen begleiten wird.

 

Ingrid Wenzel

Kontakt

Golf-Club Burgwedel   

Wettmarer Straße 13  •  30938 Burgwedel

Tel: 05139 / 97 39 69-0
Fax: 05139 / 97 39 69-9

Bei Freunden Golfen

Anfahrt

Von Hannover kommend

Von Hannover kommend, fahren Sie auf der A 37 (wird später die B 3) in Richtung Celle bis zur Abfahrt Schillerslage. Hier fahren Sie raus und halten sich 2 mal rechts Richtung Engensen/Wettmar. In Engensen bis zur Ortsmitte immer geradeaus, über die Ortskernkreuzung in Richtung Wettmar. Am Ortsende geht es links ab zum Golfplatz.

Von der A7 kommend

Von der A7 kommend, fahren Sie an der Ausfahrt Großburgwedel ab, durchfahren Großburgwedel bis Sie an eine Ampel mit rechts-links Abzweigung kommen. Dort fahren Sie links ab und halten sich Richtung Thönse. Nach 150 m 2 x rechts Richtung Thönse. Sie durchfahren Thönse. In Engensen an der Ortskernkreuzung fahren Sie links Richtung Wettmar, nach 200 m sehen Sie linker Hand den Golfplatz.