SeMiGo-Reise 2015 mit vielen Überraschungen

Teilnehmer der SeMiGo-Reise nach Semlin

War das eine schöne Reise nach Semlin, an der 40 SeMiGos vom 22. bis 24.Juni 2015 teilnahmen.
Gerhard Dressen hatte wieder alles bestens organisiert.
Es wurde ein Rydercup ausgespielt.
2 Gruppen – blau Europa und rot USA waren nach Handicap gleich stark zusammengestellt.
Jeder Spieler bekam 2 rote oder 2 blaue Hemden – eins mit Logo und Name.
Am ersten Tag wurde ein 2-er Scramble-Lochspiel ausgespielt, den die rote Gruppe, entgegen den Erwartungen der blauen Gruppe, klar mit 7 : 3 gewann. Das Buffet am Abend war vielseitig und sehr schmackhaft, alle wurden satt. Das Bier floss in Strömen und erst nach Mitternacht fanden die Letzten ihr Bett.
Am 2-ten Tag wurde ein Einzel-Lochspiel gegen andere Gegner ausgetragen, wobei möglichst gleichstarke Spieler gegen einander antraten. Aufgeputscht durch den Wortführer der blauen Gruppe, kämpften die Roten hervorragend und gewannen 11 : 9. Leider hat das Wetter nicht ganz mitgespielt, kräftige Regenschauer führten bei 5 Partien zum Abbruch. Die Spielstände bei Abbruch gingen in die Wertung ein. Abends gab es ein 3-Gang-Menue.
Themen des Abends waren 2 Ereignisse des Tages:
Hans-Jürgen Krebs gelang auf Bahn 22 ( 119m ) ein „Hole in one“. Er ließ sich nicht „lumpen“ und gab während des Essens eine Runde aus.
Das 2-te Highlight war der Probeschwung von Eberhard Goldbach am Abschlag 19: sein Driver flog in hohem Bogen in das angrenzende Wasser und versank in den Fluten.
Diese beiden Ereignisse werden in die Annalen der SeMiGo-Reisen eingehen.
Am 3-ten Tag wurde ein Chapman-Lochspiel mit neuem Partner und Gegner ausgetragen. Das Wetter war weitgehend trocken und wieder gewannen die Roten 6,5 : 3,5, eine weitere bittere Niederlage der Blauen.
Alle Spieler der roten Gruppe erhielten für ihren ungefährdeten Gesamtsieg eine Flasche Wein, die Verlierer einen Schlüsselanhänger mit dem Aufdruck Semlin 2015.
Nach staufreier Rückreise waren wir um 20:30 Uhr auf dem Golfplatz in Engensen.
Eine hervorragend organisierte Reise war zu Ende. Alle sind sich – so glaube ich –einig, nächstes Jahr wird wieder eine solche Reise an einem Ort mit einem Rydercup durchgeführt.
Gerhard hat auch schon angedeutet, dass er eine Idee hat.

Danke Gerhard.

(Dieter Draeger)

 

Kontakt

Golf-Club Burgwedel   

Wettmarer Straße 13  •  30938 Burgwedel

Tel: 05139 / 97 39 69-0
Fax: 05139 / 97 39 69-9

Bei Freunden Golfen

Anfahrt

Von Hannover kommend

Von Hannover kommend, fahren Sie auf der A 37 (wird später die B 3) in Richtung Celle bis zur Abfahrt Schillerslage. Hier fahren Sie raus und halten sich 2 mal rechts Richtung Engensen/Wettmar. In Engensen bis zur Ortsmitte immer geradeaus, über die Ortskernkreuzung in Richtung Wettmar. Am Ortsende geht es links ab zum Golfplatz.

Von der A7 kommend

Von der A7 kommend, fahren Sie an der Ausfahrt Großburgwedel ab, durchfahren Großburgwedel bis Sie an eine Ampel mit rechts-links Abzweigung kommen. Dort fahren Sie links ab und halten sich Richtung Thönse. Nach 150 m 2 x rechts Richtung Thönse. Sie durchfahren Thönse. In Engensen an der Ortskernkreuzung fahren Sie links Richtung Wettmar, nach 200 m sehen Sie linker Hand den Golfplatz.