SeMiGo - Reise 2014


Jährlich unternehmen ca. 30 Mann aus unserer Gruppe eine dreitägige Fahrt zu anderen Golfplätzen möglichst für die meisten unbekannt. Vom 23.06. - 25.06. wurden wir ins Emsland „entführt“.
Unser Freund Gerhard Dressen hatte GC Papenburg, Gut Düneburg und Thülsfelder Talsperre ausgesucht.. Gewohnt haben wir „standesgemäß“ im 4 Sterne Hotel Greive in Haaren. Anreise wie üblich mit dem Bus. Nach einer dreistündigen Fahrt durch die norddeutsche Tiefebene erreichten wir pünktlich zum Frühstück den GC Papenburg. Alle waren schon ganz „aufgeregt“ endlich
abschlagen zu dürfen. Schon während der Runde legte sich die „Aufregung“ rasch und machte im wesentlichen Enttäuschung Platz. Ungewohnte Hindernisse in Form von „Gewässern“ und Hemmnisse ließen keine guten oder gewohnten Ergebnisse zu. Es „entbrannte“ mehr ein „Wettstreit“, wer die meisten Striche „gespielt“ hat. Sarkasmus und Selbstironie machte sich breit, gleichzeitig aber auch die Hoffnung auf dem kommenden Tag auf Gut Düneburg. Rechtzeitig vor Ort, jeder konnte sich „gewissenhaft“ vorbereiten und genügend Übungsschläge machen. Die
„Ausrede“ wie am Vortage sehr früh aufgestanden zu sein fruchtete nicht. Aber auch hier legte sich die Euphorie bald und wich „großer“ Ratlosigkeit: bestes Bruttoergebnis 15 Punkte (Heinrich Knoop), bester Nettospieler Horst Böhnke mit 30 Punkten!!! Jeder rätselte, woran es wohl liegen könnte. Haben wir vielleicht zu wenig „Zielwasser“ getrunken? Dem konnte abgeholfen werden.
Schon beim Erwerb des „Haarsker Pünkter- Patent“ gab es „geistige“ Getränke mit der nötigen Wirkung für bessere Scores. Und zum Abendessen und danach beim Fußball und der dazugehörigen „Nachbetrachtung“ konnte jeder seinen Flüssigkeitshaushalt individuell einstellen. So motiviert ging es nun zum GC Thülsfelder Talsperre. Siehe da, es ging deutlich bergauf mit den Ergebnissen.
Also hatten die meisten wohl das „ richtige Rezept“ für den erhofften Erfolg gefunden. Hannes Schönhoff spielte 21 Bruttopunkte, insgesamt 8 Spieler zwischen 10 und 21 Bruttopunkten!!!
Nettoergebnis kann sich auch sehen lassen: 7 Spieler zwischen 30 und 37 Punkten, Nettosieger Ulrich Grallert( 37 Punkte).
Einem- Wilfried Hartmann- gehörte unser besonderes Mitgefühl. Hilfsbereit, wie er nun mal ist, hat er am ersten Tag kräftig beim Auspacken der Bags zugepackt. Dabei hat Wilfried eine unglückliche Bewegung gemacht, die ihm mächtig ins „Kreuz“ gefahren ist. In Papenburg hat er sich noch über den Platz gequält, danach war Schluß mit Golf . Auch mit Pflastern und Salben konnte er sein Leid
nicht mildern. Wilfried ließ sich aber nichts anmerken und ist an den beiden folgenden Tagen tapfer mit seinen ursprünglichen Partnern mitgegangen, hat wenn nötig beim Bälle suchen geholfen und hat auch mit gezählt. Auch als Fotograf war er eine große Hilfe. Lieber Wilfried, wir wissen es geht dir wieder gut, möge dies der einzige derartige Unglücksfall für dich bleiben.
An sich könnte man über die Ergebnisse das „Mäntelchen des Schweigens“ decken und zur Tagesordnung über gehen, aber es gehört nun mal zur Chronistenpflicht auch weniger erfreuliches zu erwähnen.

Kontakt

Golf-Club Burgwedel   

Wettmarer Straße 13  •  30938 Burgwedel

Tel: 05139 / 97 39 69-0
Fax: 05139 / 97 39 69-9

Bei Freunden Golfen

Anfahrt

Von Hannover kommend

Von Hannover kommend, fahren Sie auf der A 37 (wird später die B 3) in Richtung Celle bis zur Abfahrt Schillerslage. Hier fahren Sie raus und halten sich 2 mal rechts Richtung Engensen/Wettmar. In Engensen bis zur Ortsmitte immer geradeaus, über die Ortskernkreuzung in Richtung Wettmar. Am Ortsende geht es links ab zum Golfplatz.

Von der A7 kommend

Von der A7 kommend, fahren Sie an der Ausfahrt Großburgwedel ab, durchfahren Großburgwedel bis Sie an eine Ampel mit rechts-links Abzweigung kommen. Dort fahren Sie links ab und halten sich Richtung Thönse. Nach 150 m 2 x rechts Richtung Thönse. Sie durchfahren Thönse. In Engensen an der Ortskernkreuzung fahren Sie links Richtung Wettmar, nach 200 m sehen Sie linker Hand den Golfplatz.