Golfreise mit Höhen und Tiefen

SeDaDoGo 21.06. – 23.06. 2016

 

Der sportliche Platz in Bad Salzuflen, der bereits in den 50iger Jahren angelegt wurde und von Liesel Westermann-Krieg ausgesucht worden war, ließ uns in jeder Beziehung durch Höhen und Tiefen gehen. Ein Stimmungstief ereilte uns leider am ersten Tag. Die vorbestellten Elektrocarts konnten noch nicht eingesetzt werden, so war die Enttäuschung groß. Verwöhnt von unserem schnell abtrocknenden Platz in Engensen waren wir überzeugt, unsere eigene Trolleys zuhause lassen zu können. Notgedrungen gingen wir mit einem geliehenem Trolley und nur einem Bag zu zweit auf die nunmehr reduzierte 9 Loch Runde. Mit mehr oder weniger Gelassenheit bewältigten wir die topographischen Höhen und Tiefen des Platzes. Er stellte mit seinen vielen Schräglagen, Steigungen und ondulierten Grüns für uns alle eine sportliche Herausforderung dar.

 

Das Stimmungshoch ließ aber nicht lange auf sich warten. Nach Eis essen in der reizvollen Altstadt von Bad Salzuflen, wandern in der wunderschönen Umgebung oder schwimmen im Hotel trafen sich 16 gut gelaunte Golfdamen zum abendlichen Büffet. Aus dem geplanten  Kegelabend wurde ein Fußballabend, so verpassten wir nicht das Tor von Mario Gomez.

 

Der zweite Golftag war für mich ein Höhepunkt. Wir konnten alle mit Hilfe der einsatzbereiten Elektrocarts die hügelige Parklandschaft mit dem alten Baumbestand genießen und die Bälle flogen teilweise phantastisch. Hannelore schwärmte von den hervorragenden „Pichtes“ von Liesel. Die beiden hatten, wie auch die anderen Flights, viel Spaß miteinander. Auf Bahn 18 landete der eine oder andere Ball dann doch im Wasser, neben der Fontäne. Die bereits zurückgekehrten Damen, die schon auf der Terrasse saßen, erheiterten sich.

 

Die Siegerehrung begann Liesel mit den Worten: “Ich gehe auf Christel“. Nachdem die Reisetasche leider im Auto in Engensen geblieben war, konnte sie mit freundlicher Unterstützung, vor allem von Christel, die Abende adrett gekleidet verbringen.

 

Der dritte Tag forderte unsere Kondition beim Spielen in der Hitze heraus, das Thermometer kletterte deutlich über 30 Grad. Mit Eisbecher oder anderen Leckereien auf der schönen Clubterrasse belohnten wir unser Durchhaltevermögen. (Siegerfotos und Gruppenbild siehe Anhang).

 

Souverän organisierte und betreute Liesel Westermann-Krieg zusammen mit Barbara Koch unsere diesjährige Golfreise. Von uns Allen vielen herzlichen Dank !

G.R

Kontakt

Golf-Club Burgwedel   

Wettmarer Straße 13  •  30938 Burgwedel

Tel: 05139 / 97 39 69-0
Fax: 05139 / 97 39 69-9

Bei Freunden Golfen

Anfahrt

Von Hannover kommend

Von Hannover kommend, fahren Sie auf der A 37 (wird später die B 3) in Richtung Celle bis zur Abfahrt Schillerslage. Hier fahren Sie raus und halten sich 2 mal rechts Richtung Engensen/Wettmar. In Engensen bis zur Ortsmitte immer geradeaus, über die Ortskernkreuzung in Richtung Wettmar. Am Ortsende geht es links ab zum Golfplatz.

Von der A7 kommend

Von der A7 kommend, fahren Sie an der Ausfahrt Großburgwedel ab, durchfahren Großburgwedel bis Sie an eine Ampel mit rechts-links Abzweigung kommen. Dort fahren Sie links ab und halten sich Richtung Thönse. Nach 150 m 2 x rechts Richtung Thönse. Sie durchfahren Thönse. In Engensen an der Ortskernkreuzung fahren Sie links Richtung Wettmar, nach 200 m sehen Sie linker Hand den Golfplatz.