Einstelliges Handicap im ersten Golfjahr

Marc ging auf Bahn 10 ins Wasser....

... ja es sind die Neun ......

Golfen ist aber nicht ALLES

Marc bei den Deutschen Meisterschaften

Marc hebt nie ab

Am Abschlag für die Clubmannschaft

Im Winter wird Snowboard gefahren

Die Ski dürfen nicht fehlen

Marc im Wintertraining in Andalusien

Marc Zimmermann (19) erlangte als erster unserer Clubgeschichte die Einstelligkeit innerhalb eines Golfjahres.

Wir berichteten bereits über unser Mitglied Marc Zimmermann als außergewöhnlichen Sportler. Nun schaffte er als erstes Mitglied des Golfclub Burgwedel die Einstelligkeit innerhalb eines Jahres. Im August des letzten Jahres legte er seine Platzreifeprüfung ab und spielte sich bis zum Jahresende 2013 auf ein HCP von -19,6 herunter. Diese Leistung machte ihn zum Rookie Of The Year 2013.

Golf nahm für Marc einen immer wichtigeren Stellenwert ein. Er versuchte neben seinem eigentlichen Leistungssport Downhill den Golfsport in seinem strengen Trainingsplan unterzubringen. Jede freie Minute investierte er in sein Golfspiel und verbrachte viele Stunden auf der heimischen Anlage. Die Erfolge blieben nicht aus und Marc sicherte sich einige Turniersiege. Dabei fiel das Handicap bis zum vergangenen Wochenende auf -10,6.

Unser Kapitän der Herrenmannschaft vertraute auf die guten Leistungen der letzten Wochen und nominierte Zimmermann für die DGL Mannschaft, die einen sehr schweren Wettkampftag vor sich hatte. Es ging um den Klassenerhalt in der Landesliga. Da zählte jeder Schlag. Gestärkt durch das entgegengebrachte Vertrauen und Thomas Bartel, den besten Spieler des Clubs, an der Tasche, ging er nervös in das Mannschaftsturnier. Als letzter Mannschaftsspieler in die Runde gestartet, lag er nach den ersten neun Bahnen 5 über. Bis zur Bahn 18 waren es dann 9 über. Der Parput auf Bahn 18 sollte die Einstelligkeit bringen und er lochte den entscheidenden 4 Meter Put souverän zur 81 ein. Das bedeutete bei einem so wichtigen Spieltag eine Unterspielung auf ein neues HCP von -9,8.

Nach kurzer Verschnaufpause und vielen Glückwünschen schnappten sich die Mannschaftskameraden Marc und tauften seine Einstelligkeit mit dem obligatorischen Wurf in das kühle Nass der Bahn 10. Einmal reingeworfen konnte Marc es nicht lassen und machte noch einen Flickflack Sprung ins kalte Nass, dabei stellte er seine Sportlichkeit einmal mehr unter Beweis.

Marc Zimmermann, gefragt nach dem DGL Spiel: „Ich bin überaus glücklich, dass sich mein Golfspiel so erfolgreich entwickelt hat. Noch Anfang des Jahres war für mich ein einstelliges Handicap kaum vorstellbar. Ich möchte mich ganz besonders bei meiner Mama bedanken. Sie hat mir das Golfspielen ermöglicht. Besonders bedanken möchte ich mich auch bei Marc Möhring, der mit mir viele Trainingseinheiten und Runden bei Wind und Wetter abgehalten hat. Mein Pro Hans-Werner Kahre sorgte für den spielerischen Feinschliff. Alles in Allem ein tolles Golfjahr und lieben Dank an die vielen Freunde im Golfclub. Ich bin froh im Golf Club Burgwedel meine Heimat gefunden zu haben“

Hier finden Sie zwei Videos vom Teichwurf.
http://youtu.be/9X5L0maT6mM
http://youtu.be/_42C45Kyg5w

Kontakt

Golf-Club Burgwedel   

Wettmarer Straße 13  •  30938 Burgwedel

Tel: 05139 / 97 39 69-0
Fax: 05139 / 97 39 69-9

Bei Freunden Golfen

Anfahrt

Von Hannover kommend

Von Hannover kommend, fahren Sie auf der A 37 (wird später die B 3) in Richtung Celle bis zur Abfahrt Schillerslage. Hier fahren Sie raus und halten sich 2 mal rechts Richtung Engensen/Wettmar. In Engensen bis zur Ortsmitte immer geradeaus, über die Ortskernkreuzung in Richtung Wettmar. Am Ortsende geht es links ab zum Golfplatz.

Von der A7 kommend

Von der A7 kommend, fahren Sie an der Ausfahrt Großburgwedel ab, durchfahren Großburgwedel bis Sie an eine Ampel mit rechts-links Abzweigung kommen. Dort fahren Sie links ab und halten sich Richtung Thönse. Nach 150 m 2 x rechts Richtung Thönse. Sie durchfahren Thönse. In Engensen an der Ortskernkreuzung fahren Sie links Richtung Wettmar, nach 200 m sehen Sie linker Hand den Golfplatz.