DiDaGo’s gehen auf Golfreise

Die diesjährige Reise sollte uns am 2. und 3. August nach Semlin führen. 33 Damen waren dieses Mal dabei und freuten sich auf zwei schöne Tage. Der Bus war pünktlich da; es konnte folglich um 7.oo Uhr losgehen – Staus und Stopps waren dabei vorsichtshalber eingeplant. Aber oh Wunder, wir kamen völlig ohne Hindernisse durch. Bei Kaffee und fröhlichem Geplänkel verging die Zeit schnell, und wir waren schon frühzeitig am Ziel. Die Zimmer konnten bereits bezogen werden, und nach einem leckeren Imbiss gingen wir ganz entspannt auf die Runde. Unsere Ladies Captain, Renate Götting mit Ursula Kemner, hatten sich etwas Besonderes einfallen lassen: Zwei Mannschaften wurden durch Ziehung von hübschen farblichen Ansteckern, die die ganze Zeit sichtbar angesteckt bleiben mussten, gebildet. Die Ergebnisse der zwei Tage sollten die Mannschaftssieger ergeben. Der Platz war in einem sehr guten Zustand, das Wetter – na ja – nicht ganz so, wie wir es uns gewünscht hatten, mal Sonne – mal Nieselregen. Das kann aber doch so sportliche Golferinnen, wie wir es sind, nicht erschüttern. Deshalb kamen wir am ersten Tag mit doch guten Ergebnissen und frohgelaunt zurück, um dann den Abend – beginnend mit einem kleinen Umtrunk an der Bar – genießen zu können. Ein köstliches Buffet, eine heitere Stimmung, der Abend verging – wie könnte es auch anders sein - wie im Flug.

 

Der zweite Tag – es regnete in Strömen. Auch nach dem vortrefflichen Frühstück sah es nicht anders aus. Das Regenzeug wurde angezogen, den Blick zum Himmel gerichtet, so gingen wir auf die Runde. Gespielt wurde wieder, wie am Vortag, nach Stableford, aber zugleich auch wieder für die Mannschaft. Und auf einmal, wir konnten es fast nicht glauben, kam die Sonne durch – so macht golfen doch richtig Spaß, und wir hatten es ja auch verdient! Die Ergebnisse der zwei Tage waren beachtlich. Die Sieger wurden mit wunderschönen Tüchern, die Michaela Morr gefertigt hatte, belohnt. Den Bruttopreis, den sie selbst erhalten hätte, spendete sie, das Datum ihres Geburtstages dabei zugrunde gelegt. – Und dann: die Spannung stieg. Welche Mannschaft hatte gesiegt? Es war ein knapper Sieg mit nur 3 Punkten mehr. Es haben also alle gut gespielt. Die Siegermannschaft bekam eine Magnum Flasche Prosecco, die wir natürlich gemeinsam bald genießen werden. Nach der Siegerehrung und einem Imbiss auf der Terrasse ging es etwas wehmütig wieder auf den Heimweg. Die Geburt ihres Enkelkindes nahm Heidi dann noch zum Anlass, uns mit einigen Flaschen Prosecco zu überraschen, um darauf anzustoßen. Schnell waren auch noch Salzgebäck und andere Köstlichkeiten herbeigezaubert. So gingen zwei Tage viel zu schnell vorbei! Kann eine Damenreise noch schöner sein?? Nein – wir waren alle begeistert.

 

Besonders bedanken möchten wir uns noch bei Renate und Ursula, die alles so perfekt organisiert haben.

Ingrid Wenzel

Kontakt

Golf-Club Burgwedel   

Wettmarer Straße 13  •  30938 Burgwedel

Tel: 05139 / 97 39 69-0
Fax: 05139 / 97 39 69-9

Bei Freunden Golfen

Anfahrt

Von Hannover kommend

Von Hannover kommend, fahren Sie auf der A 37 (wird später die B 3) in Richtung Celle bis zur Abfahrt Schillerslage. Hier fahren Sie raus und halten sich 2 mal rechts Richtung Engensen/Wettmar. In Engensen bis zur Ortsmitte immer geradeaus, über die Ortskernkreuzung in Richtung Wettmar. Am Ortsende geht es links ab zum Golfplatz.

Von der A7 kommend

Von der A7 kommend, fahren Sie an der Ausfahrt Großburgwedel ab, durchfahren Großburgwedel bis Sie an eine Ampel mit rechts-links Abzweigung kommen. Dort fahren Sie links ab und halten sich Richtung Thönse. Nach 150 m 2 x rechts Richtung Thönse. Sie durchfahren Thönse. In Engensen an der Ortskernkreuzung fahren Sie links Richtung Wettmar, nach 200 m sehen Sie linker Hand den Golfplatz.