Clubmeisterschaften 2011

Am 3. und 4. September 2011, fanden unsere diesjährigen Clubmeisterschaften statt. 92 Teilnehmerinnen u. Teilnehmer starteten in den Altersklassen Damen, Herren, Seniorinnen und Senioren. Bei schönstem Wetter, ausgerüstet mit einem bestickten Schlägertuch (Clubmeisterschaft 2011- GC Burgwedel) als Startgeschenk, Getränkemarken und Rundenverpflegung machten sich die Spielerinnen u. Spieler zum Zählspiel auf die Runde.

Bei den Seniorinnen konnte es spannender nicht zugehen. Am ersten Tag setzten sich Cornelia Kaula und Renate Miller schlaggleich mit 96 Schlägen an die Spitze. Am zweiten Tag konnte sich Cornelia Kaula mit einer gespielten 95, mit einem Schlag Vorsprung, die Clubmeisterschaft sichern.

Hochkarätige Besetzung bei den Senioren. So mancher Starter konnte sich schon auf der Galerie ehemaliger Clubmeister verewigen. Harald Schomburg konnte sich am ersten Tag mit 82 Schlägen an die Spitze setzen. Ihm folgten Hans-Jürgen Kaula (85) und Wolfgang Senholdt (86). Am zweiten Tag reichten die (87) von Harald Schomburg sowie die (82) von Hans-Jürgen Kaula nicht gegen die bestechende Form von Wolfgang Senholdt der sich mit einer super Runde von 77 Schlägen souverän, die diesjährige Clubmeisterschaft sicherte.

Bei den Damen konnte sich am ersten Tag Michaela Morr, mit einem respektablen Vorsprung von acht Schlägen, vor Claudia Dahmen und Susanne Wolperding-Malzahn an die Spitze setzen. Auch am zweiten Tag konnte Michaela Morr die beste Runde aller Damen spielen und wurde verdiente Clubmeisterin.

Mit 43 Teilnehmern gab es bei den Herren das stärkste Starterfeld. Nach dem ersten Tag versprachen die Ergebnisse große Spannung für den Finaltag. Maximilian Senholdt und Björn Scharnhorst setzten sich mit 81 Schlägen an die Spitze. Dicht gefolgt von Thomas v. Campe (82), Thorben Scharnhorst (83) und Jenz Laffert (84).

Die zweite Runde am Sonntag, begann mit durchwachsenem Wetter und vereinzelten Regenschauern. Aber wie schon so oft verzog sich das Wetter recht schnell über unserer Anlage.

Mit gespielten Runden von (82) Björn Scharnhorst, (83) Maximilian Senholdt, (83) Jenz Laffert sowie (84) Thomas v. Campe, hatte sich jeder dieser Spieler für die dritte Runde in Position gebracht. „Und dann kam Thorben!“ Thorben Scharnhorst begeisterte die Zuschauer mit einer sensationellen PAR-Runde von 72 Schlägen. Sechs Birdies, gespielt auf den Bahnen 3,4,5,14,15,17, setzten den Grundstein für einen komfortablen Vorsprung von acht Schlägen vor der alles entscheidenden dritten Runde.

Gestärkt mit leckerem warmen Essen, zu dem alle Teilnehmer der Clubmeisterschaften vom Vorstand eingeladen wurden, starteten die 15 bestplatzierten zur dritten Runde. Als zusätzliche Neuerung anlässlich der Clubmeisterschaften, wurde für alle Zuschauer auf dem Weg zwischen den Bahnen 13, 15 und 18, ein Getränkewagen bereitgestellt.

Zahlreiche Interessierte begleiteten die letzten Flights auf der dritten Runde. Obwohl kaum einer daran zweifelte wer dieses Jahr Clubmeister wird, sollte es auf den Plätzen noch spannend werden. Nach den ersten neun Bahnen waren die Führenden noch alle ziemlich gleich auf. Nur Thorben Scharnhorst schien mit 38 Schlägen seinen Triumphzug fortzusetzen. Die zweiten neun Löcher sollten die Entscheidung bringen. Jenz Laffert erwischte es auf der 12 u. 16, Björn Scharnhorst spielte zwei Doppelbogeys auf der 13 u. 17. Beide waren raus. Als sich dann noch Thomas v. Campe ein Doppelbogey auf der 12, Maximilian Senholdt ein Doppelbogey auf der 15 und Thorben Scharnhorst eine total verunglückte Bahn 13 leistete, schien noch einmal Bewegung in die Rangfolge zu kommen. Maximilian Senholdt sicherte sich dann doch noch mit einer gespielten (80) vor dem ebenfalls schlaggleichen Thomas v. Campe (80), mit zwei Schlägen Vorsprung den Titel des Vizeclubmeisters. Unter großen Applaus wurde der letzte Flight auf dem 18. Grün empfangen. Thorben Scharnhorst lochte zum Par und sicherte sich mit einer gespielten (81) und acht Schlägen Vorsprung den Titel des Clubmeisters 2011. Herzlichen Glückwunsch Thorben.

Die Siegerehrung, wurde von unseren Präsidenten Eckhard Klein und unserem Headpro Hans Werner Kahre vorgenommen. Neben neuen Siegerurkunden, den obligatorischen Pokalen erhielten die Sieger erstmalig kleine Silberbarren.

Die Bruttosieger dankten in Ihrer Rede allen Verantwortlichen für die gute Organisation der Clubmeisterschaften und insbesondere dem Vorstand für die begleitenden Maßnahmen, die zur Steigerung der Attraktivität der Veranstaltung beigetragen haben.

Unsere Clubmeister 2011

Damen Brutto

  1. Michaela Morr         92 96 188 
  2. Claudia Dahmen     100 98 198
  3. Yvonne Langeloh    105 98 203


Herren Brutto

  1. Thorben Scharnhorst   83 72 81 236
  2. Maximilian Senholdt      81 83 80 244 
  3. Thomas v. Campe         82 84 80 246


Seniorinnen Brutto

  1. Cornelia Kaula     96 95 191
  2. Renate Miller        96 96 192 
  3. Hedwig Lager   105 102 207



Senioren Brutto

  1. Wolfgang Senholdt      86 77 163 
  2. Hans-Jürgen Kaula       85 82 167
  3. Harald Schomburg        82 87 169


Damen Netto

  1. Christa Kurze         65 79 144
  2. Yvonne Langeloh   78 71 149

Herren Netto

  1. Leander v. Holt            70 67 137
  2. Norbert Gall-Felchner   73 68 141


Seniorinnen Netto

  1. Cornelia Kaula      79 78 157
  2. Hedwig Lager       81 77 158

Senioren Brutto

  1. Wolfgang Senholdt    78 69 147
  2. Helmut Dahmen         71 77 148

Hier geht es zur Bildergalerie

Allen Siegern herzlichen Glückwunsch.

(PKP)

Kontakt

Golf-Club Burgwedel   

Wettmarer Straße 13  •  30938 Burgwedel

Tel: 05139 / 97 39 69-0
Fax: 05139 / 97 39 69-9

Bei Freunden Golfen

Anfahrt

Von Hannover kommend

Von Hannover kommend, fahren Sie auf der A 37 (wird später die B 3) in Richtung Celle bis zur Abfahrt Schillerslage. Hier fahren Sie raus und halten sich 2 mal rechts Richtung Engensen/Wettmar. In Engensen bis zur Ortsmitte immer geradeaus, über die Ortskernkreuzung in Richtung Wettmar. Am Ortsende geht es links ab zum Golfplatz.

Von der A7 kommend

Von der A7 kommend, fahren Sie an der Ausfahrt Großburgwedel ab, durchfahren Großburgwedel bis Sie an eine Ampel mit rechts-links Abzweigung kommen. Dort fahren Sie links ab und halten sich Richtung Thönse. Nach 150 m 2 x rechts Richtung Thönse. Sie durchfahren Thönse. In Engensen an der Ortskernkreuzung fahren Sie links Richtung Wettmar, nach 200 m sehen Sie linker Hand den Golfplatz.