Ein Spieltag der AK30 I wie er spannender nicht sein könnte

Das Wetter präsentierte sich bestens

Erst einmal frühstücken

vom lecker Buffet

während das Material schon wartete

Start der Vierer gegen 9 Uhr

Starter Jochen

Erster Vierer mit Maxi und Peter

Zweiter Vierer mit Oliver und Torsten

Dritter Vierer mit oli und Marcel

Harald kurz vor seinem Einsatz im Einzel

Marcel vor seinem zweiten Einsatz gegen 14 Uhr

Ja, wo fliegen sie denn?

oli am Abschlag

Torsten beim Putten

Peter in aussichtsloser Lage

Am 10.8. präsentierte sich der Golf-Club Burgwedel als Gastgeber des zweiten Spieltags der AK30 Liga 3 und 10. Das Wetter präsentierte sich von seiner besten Seite, was auch aufgrund des langen Spieltages sehr hilfreich war.

Vormittags wurden die klassischen Vierer bestritten und Nachmittags die Einzeln. Vorher gab es jedoch erst einmal ein Frühstück, welches unsere Gastro perfekt zu 6:45 Uhr vorbereitet hatte.

Die Gegner unserer ersten Mannschaft war die zweite aus Burgdorf, welche durchweg mit besserem Handicap antrat. Da uns dieses Schicksal auch schon am ersten Spieltag in Schaumburg gegen Soltau ereilte und wir diese Begegnung leider verloren hatten, ging es nun um den Klassenerhalt.

Leider war der Vormittag nicht so erfolgreich und alle 3 Vierer gingen knapp verloren. Das bedeutete, dass Burgdorf von den 6 Einzeln nur 2 gewinnen musste, um den Spieltag zu gewinnen. Nach dem Nudelbuffet zum Mittag zeigte unsere Mannschaft jedoch Moral und erkämpfte 4,5 Punkte - also Oliver, Peter, Torsten und Harald gewannen ihre Partie, oli teilte sein Match. So hatten sich die Burgdorfer das ganz sicher nicht vorgestellt!!!

Es ging also ins Stechen, während die Sonne sich langsam zum Horizont senkte. Oliver, Peter und Torsten traten im Sudden Death gegen drei Burgdorfer an und die finale Entscheidung fiel erst auf der dritten Bahn. Leider zu Gunsten der Burgdorfer.

Der somit resultierende Abstieg in Liga 4 verbreitete auf der Club-Terrasse während des Grill Buffet erst einmal ein wenig Frust. Dies jedoch auch immer wieder abwechselnd mit Stolz über die kämpferische Einstellung bei den Einzeln, was am Ende auch überwiegte. Unabhängig vom Ergebnis hat die Mannschaft sich konkurrenzfähig, nervenstark und geschlossenen gezeigt. Ziel für die nächste Saison kann nur der sofortige Wiederaufstieg sein.

Von allen Spielern der insgesamt 13 Gastmannschaften ist unser Platz, die Gastro und die Organisation gelobt worden, so dass wir in Summe mit dem Spieltag überaus zufrieden sein können.

Kontakt

Golf-Club Burgwedel   

Wettmarer Straße 13  •  30938 Burgwedel

Tel: 05139 / 97 39 69-0
Fax: 05139 / 97 39 69-9

Bei Freunden Golfen

 

Anfahrt

Von Hannover kommend

Von Hannover kommend, fahren Sie auf der A 37 (wird später die B 3) in Richtung Celle bis zur Abfahrt Schillerslage. Hier fahren Sie raus und halten sich 2 mal rechts Richtung Engensen/Wettmar. In Engensen bis zur Ortsmitte immer geradeaus, über die Ortskernkreuzung in Richtung Wettmar. Am Ortsende geht es links ab zum Golfplatz.

Von der A7 kommend

Von der A7 kommend, fahren Sie an der Ausfahrt Großburgwedel ab, durchfahren Großburgwedel bis Sie an eine Ampel mit rechts-links Abzweigung kommen. Dort fahren Sie links ab und halten sich Richtung Thönse. Nach 150 m 2 x rechts Richtung Thönse. Sie durchfahren Thönse. In Engensen an der Ortskernkreuzung fahren Sie links Richtung Wettmar, nach 200 m sehen Sie linker Hand den Golfplatz.