Clubmannschaft verteidigt den Ryder-Cup

Zum Ende der Wettspielsaison gab es am 12. Oktober noch einmal einen „Großkampftag“ für die Mannschaften und Spielgruppen unseres Clubs.  Bereits vor 8:00 Uhr fanden sich die 12 Teams a 6 Spieler auf der Driving-Range ein um sich auf einen spannenden Spieltag vorzubereiten.

Aufgrund der vielen Meldungen musste die Spielleitung den Modus noch ein wenig modifizieren, was aber der Gesamtidee, des sportlichen Wettkampfs gepaart mit viel Spaß und guter Laune keinen Abbruch tat.

Um 8:30 starteten dann die ersten Flights um sich per Zählspiel über 6 Löcher für die 3 HCP Gruppen zu qualifizieren, die im Anschluss per 4er Matchplay Ihre Sieger ermittelten.


Mit je 27 Schlägen erzielten Craig Fletcher und Alexander Hildebrand die besten Ergebnisse, bei den Herren, während bei den Damen Meike Strüve (28) und Daniela v. Holt (29) dazu beitrugen, dass sich Ihr Team für die Gruppe 1 qualifizierte, die später um den Rydercup kämpfte.


Nach einer kurzen Pause auf der von Sonne gefluteten Terrasse musste sich im nun folgenden klassischen 4er die Clubmannschaft gegen die Aufsteiger (AK50-1) wehren und konnte sich -nachdem alle 3 Matches all square ausgingen - erst im 2ten Stechen durchsetzen, wobei wiederum Alexander Hildebrand mit 2 Single-Puts  seiner Mannschaft das Weiterkommen sicherte. Im 2ten Halbfinale setzten sich die Old-Boys (AK65) gegen die Fairway Hunter (AK30 Damen) knapp mit 2 zu 1 durch.


Auch in den beiden anderen Gruppen ging es spannend zu: So konnten sich die Blue Angels (Damen Ak50-2) aufgrund nur eines besseren Matches für das Endspiel in der Gruppe 3 qualifizieren, wo sie auf die Gents trafen. In der mittleren Gruppe setzen sich das Team AK30-II, die extra für diesen Wettkampf neue Trikots beschafft hatten und die Team-Fighter (Damen AK50-1) durch.


Nach einer leckeren Kürbissuppe ging es dann gegen 14:00 mit Vierer-Bestball auf die entscheidende Runde.


In der Gruppe 3 siegten am Ende die Gents, während in der Gruppe 2 das Team AK50-II mit seinen neuen Trikots auf dem Siegerpodest standen.


Im Spiel um Platz 3 unterlagen die Fairway-Hunter den Aufsteigern, konnten aber den Preis der besten Damenmannschaft bei diesem Wettbewerb erkämpfen.


Das Endspiel zwischen Clubmannschaft und den Old-Boys verlief ähnlich spannend wie schon die Paarung dieser Teams im letzten Jahr. 2 der 3 Matches wurden erst am letzten Loch entschieden. Aber am Ende konnte wie schon im letzten Jahr die Clubmannschaft den Siegerpokal entgegennehmen.


Im Anschluss wurden in geselliger Runde die Matches nochmal nachgespielt und die eine oder andere vertane Chance erläutert.


Um 18:00 Uhr endete dann dieser lange Spieltag, der auch dank toller Unterstützung und leckeren Gerichten aus der Gastronomie allen Teilnehmern in Erinnerung bleibt wird.


Weitere Fotos zu der Veranstaltung werden in Kürze auf der Webpage veröffentlicht.

Die nächste Auflage des Rydercup ist nun für den Herbst 2020 geplant. 

Anmerkung der "Redaktion": Ganz herzlichen Dank für den tollen Tag an die beiden Veranstalter Norbert Gall-Felchner und Bernd Reese!!!

Kontakt

Golf-Club Burgwedel   

Wettmarer Straße 13  •  30938 Burgwedel

Tel: 05139 / 97 39 69-0
Fax: 05139 / 97 39 69-9

Bei Freunden Golfen

 

Anfahrt

Von Hannover kommend

Von Hannover kommend, fahren Sie auf der A 37 (wird später die B 3) in Richtung Celle bis zur Abfahrt Schillerslage. Hier fahren Sie raus und halten sich 2 mal rechts Richtung Engensen/Wettmar. In Engensen bis zur Ortsmitte immer geradeaus, über die Ortskernkreuzung in Richtung Wettmar. Am Ortsende geht es links ab zum Golfplatz.

Von der A7 kommend

Von der A7 kommend, fahren Sie an der Ausfahrt Großburgwedel ab, durchfahren Großburgwedel bis Sie an eine Ampel mit rechts-links Abzweigung kommen. Dort fahren Sie links ab und halten sich Richtung Thönse. Nach 150 m 2 x rechts Richtung Thönse. Sie durchfahren Thönse. In Engensen an der Ortskernkreuzung fahren Sie links Richtung Wettmar, nach 200 m sehen Sie linker Hand den Golfplatz.