Saison 2018 AK 65 III

Es fing eigentlich nicht schlecht an, erstes Spiel in Sieben Berge, gegen Gleidingen. Knapp verloren. Aber der Optimismus blieb. Nächstes Spiel in Schaumburg gegen Sieben Berge. Wieder knappe Niederlage, aber wie immer optimistisch. Dann die Suche nach Spielern und auch das Wetter wurde immer doller. Temperaturen stiegen unaufhörlich. Die Suche nach Spielern war auch heiß. Finde mal jemanden kurzfristig. Die ersten Zweifel und auch Frust kamen auf. Dann nach Bad Pyrmont gegen Schaumburg. Klares 6:0. Die kannten den Platz aus dem eff eff. War ja auch der Patenplatz für Schaumburg. Ok, abgehakt.

In Peine war es fast genau wie in Pyrmont. Mannschaft gerade noch hinbekommen. Aber die Sonne und sehr knappe Einzelergebnisse, zugunsten Peine, ergaben den Endstand 5:1. Dann das letzte Spiel in Burgwedel gegen Bad Pyrmont. Temperatur stand bei 35°. Ich habe Wasser organisiert. Sandro hat dann die „Wasserfee“ gespielt und auf den Kreuzungspunkten an alle verteilt. Dafür ein dickes Danke, Sandro. Aber auch hier gab es einen 5:1 Sieg für den Staffelsieger Bad Pyrmont. Herzlichen Glückwunsch.

 

Insgesamt haben 13 Spieler in der 3.ten gespielt. Das waren Bruno Pulm, Wilfried Sandomeer, Günter Skrabs, Ehler Kanning, Edward Puchala, Harald Pirwitz, Ulrich Grallert, Gerd Dressen, Günter Richter, Detlef Schulz, Rüdiger Kausch und Helmut Bamberg. Viele Spieler die gar nicht auf der ursprünglichen Liste aufgeführt waren aus der sich der Spielerkreis rekrutierte. Deswegen musste ich fast immer auf Spielersuche gehen. Dieser Zustand ist enttäuschend.

 

Mein Dank geht zuerst mal an die Herren Kausch, Bamberg, Schulz und Grallert. Die sind in höchster „Not“ eingesprungen. Allen anderen Mitspieler natürlich auch ein Dankeschön für den Einsatz. Wir sind zwar letzter in der Gruppe geworden, aber absteigen geht nicht. Das kann aber nächste Saison passieren.

 

Glückwünsche an die beiden anderen Mannschaften, vor allem an die 1. zum Aufstieg.

 

AK 65 III lässt sich aber nicht unterkriegen. Wir greifen in der Saison 2019 an. Wir schaffen das. Erst recht mit einer eingespielten Mannschaft !!!

 

Wolfgang Köpke

Kontakt

Golf-Club Burgwedel   

Wettmarer Straße 13  •  30938 Burgwedel

Tel: 05139 / 97 39 69-0
Fax: 05139 / 97 39 69-9

Bei Freunden Golfen

Anfahrt

Von Hannover kommend

Von Hannover kommend, fahren Sie auf der A 37 (wird später die B 3) in Richtung Celle bis zur Abfahrt Schillerslage. Hier fahren Sie raus und halten sich 2 mal rechts Richtung Engensen/Wettmar. In Engensen bis zur Ortsmitte immer geradeaus, über die Ortskernkreuzung in Richtung Wettmar. Am Ortsende geht es links ab zum Golfplatz.

Von der A7 kommend

Von der A7 kommend, fahren Sie an der Ausfahrt Großburgwedel ab, durchfahren Großburgwedel bis Sie an eine Ampel mit rechts-links Abzweigung kommen. Dort fahren Sie links ab und halten sich Richtung Thönse. Nach 150 m 2 x rechts Richtung Thönse. Sie durchfahren Thönse. In Engensen an der Ortskernkreuzung fahren Sie links Richtung Wettmar, nach 200 m sehen Sie linker Hand den Golfplatz.