Saison 2018 AK 65 II

Alle in Frage kommenden Spieler wurden gefragt, ob sie wollen, ob sie können, denn die Termine standen ja fest. Der erste Spieltag Heimspiel gegen GC Varus brachte den ersten Sieg 5:1 , was für eine Ergebnis.

Zweiter Spieltag, Verletzung hier, Krankheit dort, die Rotation beginnt. Telefonate nach Ersatzspielern oder Springern. Alles klar, Ersatz gefunden. Mannschaft aufgestellt. Anruf von oben AK 65 I. Ausfall durch Urlaub. Alles wieder von vorne. Nach zig Telefonaten endlich fündig geworden. Mannschaft aufgestellt, Aufstellung hält tatsächlich. Weite Anfahrt Golf Club Varus, Gegner GC Hannover II, Ergebnis, leichte Klatsche 1,5:4,5, trotzdem noch fröhlich. Bis jetzt immerhin ausgeglichen.

Dritter Spieltag 21.06. in Isernhagen, seit April kaum Regen, Platzverhältnisse grenzwertig, Aufstellungschaos setzt sich fort, erst ja, dann nein, dann vielleicht. Am Ende sind wir leider nur fünf Spieler. Gegner Isernhagen, große Klatsche 1:5, und das gegen den Nachbarn.

Am 12.07. immer noch kein Regen, Spielort Rehburg-Loccum, Gegner GC Munster. Hitzeschlacht wieder mit neuen Spielern. Ergebnis geteilt 3,0:3,0, geht mehr als in Ordnung.

Endlich letztes Ligaspiel 02.08., Wetterprognose Sonne pur zwischen 30 bis 35 Grad Celsius. Austragungsort Garbsen, wenigstens hin und wieder ein bisschen Schatten, Gegner Rehburg-Loccum II, klar gewonnen 4,5:1,5. Ende gut, alles gut.

Tabellenvierter, Klasse gehalten, was will man mehr. Vielleicht ist es im nächsten Jahr besser, wenn wir immer mit der stärksten Aufstellung auflaufen können . Es kommt schließlich Verstärkung aus der Jugend, der AK 50.

Zum Schluss noch ein großes Dankeschön an alle Spieler, Klaus Schwetje, Hennig Fuhrberg, Klaus Knüpling, Jan Mönnich, Manuel-Bronisch Holze, Helmut Dahmen, Johannes Schönhoff, Ehler Kanning, Hans-Jürgen Krebs, Eckhard Klein, Bruno Pulm und Wilfried Sandomeer.

Foto Fehlanzeige, hätten so oder so nicht alle drauf gepasst.

PS: Der große Leidtragende war die AK 65 III, die immer wieder abgeben musste, dafür noch einmal ein großes Dankeschön. Die Gewinner, war AK 65 I, die berechtigter Weise immer bevorzugt wurde und in die Liga 1 aufgestiegen ist. Hierzu nochmals Glückwunsch und viel Erfolg im Jahr 2019.

Gerhard Dressen

Kontakt

Golf-Club Burgwedel   

Wettmarer Straße 13  •  30938 Burgwedel

Tel: 05139 / 97 39 69-0
Fax: 05139 / 97 39 69-9

Bei Freunden Golfen

Anfahrt

Von Hannover kommend

Von Hannover kommend, fahren Sie auf der A 37 (wird später die B 3) in Richtung Celle bis zur Abfahrt Schillerslage. Hier fahren Sie raus und halten sich 2 mal rechts Richtung Engensen/Wettmar. In Engensen bis zur Ortsmitte immer geradeaus, über die Ortskernkreuzung in Richtung Wettmar. Am Ortsende geht es links ab zum Golfplatz.

Von der A7 kommend

Von der A7 kommend, fahren Sie an der Ausfahrt Großburgwedel ab, durchfahren Großburgwedel bis Sie an eine Ampel mit rechts-links Abzweigung kommen. Dort fahren Sie links ab und halten sich Richtung Thönse. Nach 150 m 2 x rechts Richtung Thönse. Sie durchfahren Thönse. In Engensen an der Ortskernkreuzung fahren Sie links Richtung Wettmar, nach 200 m sehen Sie linker Hand den Golfplatz.