Aufgaben der Wettspielleitung

Die Aufgaben der Wettspielleitung sind in den Golfregeln 33 und 34 geregelt, Seite 175-180.

 

Der Wettspielleiter muss:

 

  1.  die Ausschreibung des Turniers und die Rahmenausschreibung des Golfclubs kennen.

  2.  Regelfragen entscheiden oder bearbeiten, Disqualifikationen verhängen oder aufheben.

  3.  Irrtümer der Spielleitung oder Eingabefehler korrigieren.

  4.  bei Gewitter das Spiel unterbrechen, wieder aufnehmen oder abbrechen.

  5.  die Siegerehrung durchführen.

 

kann:

 

  6.  bei der Aufstellung der Spielgruppen durch das Sekretariat teilnehmen.

  7.  Platzregeln erlassen.

  8.  Starter, Beobachter oder Marshall bestellen.

  9.  entscheiden, ob der Platz unbespielbar ist.

10.  wegen Spielverzögerung ermahnen und später Zeit messen lassen durch seinen Beauftragten.

 

Die Spielleitung darf am Turnier teilnehmen.

 

 

platzhalter
facebook
rss